FLINTA* Kickboxen

FLINTA* ist eine Abkürzung und steht für Frauen, Lesben, intergeschlechtliche, nichtbinäre, trans und agender Personen. Der angehängte Asterisk dient dabei als Platzhalter, um alle nicht-binären Geschlechtsidentitäten einzubeziehen.

FLINTA* wird häufig verwendet, um einen Schutzraum für Menschen zu schaffen, „die aufgrund ihrer Geschlechtsidentität patriarchal diskriminiert werden“, wenn sie an Veranstaltungen teilnehmen. FLINTA* bezieht sich ausschließlich auf die Geschlechtsidentität von Personen, im Gegensatz zum Begriff LGBTQIA+, der auch asexuelle und nicht-heterosexuelle Orientierung umfasst.

Das L, das für Lesben steht, ist die einzige Ausnahme. Trotz der Tatsache, dass Lesbischsein normalerweise als sexuelle Orientierung und nicht als Geschlechtsidentität angesehen wird, wurde der Begriff in die Abkürzung aufgenommen, um feministische Errungenschaften zu präsentieren. Weitere Infos hier.

Kickboxen Kampfsport

Beim Kickboxen verbinden sich verschiedene ostasiatische Kampfsportarten wie Karate oder Taekwondo mit traditionellem Boxen. Es werden wirksame Schlagtechniken mit Händen (Boxen) und Füßen (Kicken) eingeübt und kombiniert.

Dabei finden die Kämpfe in einem fairen Miteinander nach festen Regeln statt, Ziel ist die Vorbereitung auf Wettkämpfe.

Kickboxen steigert Kraft, Flexibilität und Geschicklichkeit des eigenen Körpers, die Ausdauer, das Selbstvertrauen und die Konzentrationsfähigkeit. Gleichzeitig wird in einer angenehmen Gruppenathmosphäre die Freude am Sport gefördert. Eine prima Beschreibung findet ihr hier.

Anstehende Trainingszeiten:

Unsere Trainerin

Claudia

FLINTA* Kickboxen auf den Punkt

KompetenzAspekt
++Selbstverteidigung
+++Fitness
++Beweglichkeit
+++Kampfsport / Wettkampf (Leichtkontakt, K1, MMA)

Kickboxen ist geeignet für alle die

  • fitter werden wollen (pro 90 Min Einheit verbrannt man im Schnitt 700-1100 kcal)
  • sich sicherer fühlen wollen
  • etwas Gutes für sich tun wollen
  • ein tolles neues Hobby kennenlernen wollen
  • einen Ausgleich zum Alltag suchen (Stress abbauen)
  • keine Lust auf ein normales Fitnessstudio haben
  • Menschen, die sich scheuen Bodenkampf zu betreiben

Interessierte können jederzeit in das Training nach einem absolvierten Probetraining einsteigen. Wir gestalten die Übungen individuell, das heißt orientiert an den Fähigkeiten des Einzelnen. Jede*r ab 14 Jahren ist willkommen, egal welche Vorerfahrungen. Die monatlichen Kosten findest du hier. Frag einfach nach einem kostenlosem und unverbindlichem Probetraining.

Anfragen

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz.

    * = Pflichtfelder

    Datenschutzerklärung