Gabelsbergerstr. 1A - Leipzig

Kampfsportschule

Historie

Die Kampfsportschule Leipzig gibt es bereits seit 2007. Damals haben ein paar hartgesottene Enthusiasten angefangen, im Park zu trainieren, um aus unterschiedlichen Systemen herauszufinden, was eigentlich realistische Selbstverteidigung ist und wie man diese am besten erlernen kann. Unser Kernsystem war in den ersten Jahre Wing Tsun. Jedoch haben wir das nie traditionell trainiert.

Im ersten Jahr haben wir noch in einem Keller in einem Studentenwohnheim trainiert (bei schlechtem Wetter). Nachdem unsere kleine Gruppe innerhalb der ersten Jahre auf über 10 Trainierende gewachsen war und das gänzlich ohne Werbung, festen Raum und unter Geheimhaltung, haben wir 2011 unsere ersten eigenen Räumlichkeiten in der Heinrichstr. 11 bezogen. Stolze 21 qm Mattenfläche und ein Sammelsurium an Pratzen und Kettlebells hatten wir in unserem 42 qm Raum zur Verfügung. Wir haben uns dem Verband The Wing Revolution angeschlossen, um die Qualität des Trainings zu steigern. Fortan besuchten uns verschiedene Größen des Kampfsports mehrmals im Jahr in Leipzig, um Seminare zu geben.

Das Training kommt gut an – so gut, dass wir Anfang 2013 wieder den Raum wechseln mussten. So kamen wir ins Aikido Dojo von Michael Kluck. Hier hatten wir in bester zentraler Lage ca. 150 qm Mattenfläche zur Verfügung und so ausreichend Platz für unser Training. Im Laufe der Zeit wuchs unser Bedarf an Trainingszeiten so sehr, dass wir wieder eigene Räumlichkeiten beziehen wollten.

So kam es, dass wir im Juli 2014 in die Stiftsstr. 7 gezogen sind und hier eine topmoderne, saubere und schöne Kampfsportschule eingerichtet haben.

Inzwischen haben wir über 70 Mitglieder im Alter von  2 – 58 Jahren und sind zuversichtlich, dass es so weiter geht. Jeder ist herzlich willkommen zu einem kostenlosen und unverbindlichen Probetraining.